Fahrradschlösser - Sichere dein Fahrrad und E-Bike perfekt ab

Seitdem das erste Fahrrad auf den Straßen unterwegs war, wurde auch geklaut. Die Langfinger haben dabei aber einen großen Feind: das Fahrradschloss. Eine Vielzahl verschiedenster Lösungen existiert am Markt, vom integrierten Rahmenschloss, über einfache Kettenschlösser, bis hin zu hochmodernen GPS-Schlössern mit Bluetooth-Warnfunktion. In unserem Sortiment konzentrieren wir uns auf die Schlösser, hinter denen wir stehen und denen wir auch privat unser Vertrauen schenken. Die Hersteller Abus, Cube und Rave erfüllen alle Erwartungen an Sicherheit und Qualität und dies zu einem nachvollziehbaren Preis. Man muss sich beim Kauf eines Schlosses im Klaren darüber sein, dass jemand, der Bikes professionell klaut, sich durch keinem Schloss davon abbringen lässt. Vielmehr geht es darum, bis zum Verlust des Rades Zeit zu gewinnen.

Seitdem das erste Fahrrad auf den Straßen unterwegs war, wurde auch geklaut. Die Langfinger haben dabei aber einen großen Feind: das Fahrradschloss. Eine Vielzahl verschiedenster Lösungen existiert am Markt, vom integrierten Rahmenschloss, über einfache Kettenschlösser, bis hin zu hochmodernen GPS-Schlössern mit Bluetooth-Warnfunktion. In unserem Sortiment konzentrieren wir uns auf die Schlösser, hinter denen wir stehen und denen wir auch privat unser Vertrauen schenken. Die Hersteller Abus, Cube und Rave erfüllen alle Erwartungen an Sicherheit und Qualität und dies zu einem nachvollziehbaren Preis. Man muss sich beim Kauf eines Schlosses im Klaren darüber sein, dass jemand, der Bikes professionell klaut, sich durch keinem Schloss davon abbringen lässt. Vielmehr geht es darum, bis zum Verlust des Rades Zeit zu gewinnen.

Fenster schließen
1 von 5
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden.
- 15%
ACID Faltschloss RIGID 90 - black
ACID Faltschloss RIGID 90 - black
118,96 € 139,95 €
 
- 15%
- 15%
Abus 4650X Rahmenschloss NR BK OE
Abus 4650X Rahmenschloss NR BK OE
42,46 € 49,95 €
 
- 15%
- 15%
- 15%
Abus STEEL-O-CHAIN 4804C/75 black
Abus STEEL-O-CHAIN 4804C/75 black
21,21 € 24,95 €
 
- 15%
RFR Kettenschloss black
RFR Kettenschloss black
38,21 € 44,95 €
 
- 15%
- 15%
Abus STEEL-O-CHAIN 4804K/75 black
Abus STEEL-O-CHAIN 4804K/75 black
21,21 € 24,95 €
 
- 15%
Abus PHANTOM 8960/110 TexFL
Abus PHANTOM 8960/110 TexFL
59,46 € 69,95 €
 
- 15%
- 15%
RFR U-Schloss black
RFR U-Schloss black
33,96 € 39,95 €
 
- 15%
1 von 5

Je aufwendiger das Knacken eines Schlosses ist, desto mehr Aufmerksamkeit zieht der Dieb auf sich. Auch die Position des Bikes ist entscheidend, am besten sollte man seinen Schatz an belebten Ecken abstellen, die einsehbar sind. Die vielen verschiedenen Formen, Längen, Farben und Bauweisen, ermöglichen für jeden Einsatz die passende Sicherung. Grundsätzlich empfehlen wir ein Schloss, das ca. 50-100 € kostet und eine hohe Sicherheitsstufe hat.

Das klassische Ketten- und Kabelschloss

Der Preis und die unkomplizierte Handhabung der klassischen Ketten- und Kabelschlösser, machen diese zur ersten Wahl für die meisten Biker. Vom kindgerechten Kinderschloss in bunter Optik, bis hin zur professionellen Abus Schloss-Ketten-Kombi mit Sicherheitsstufe 15, finden sich viele verschiedene Optionen. Auch die Art des Verschlusses kann dabei variieren. Für die meisten Schlösser stehen eine Variante mit Zahlenschloss und eine Variante mit Schlüssel zur Verfügung. Die Kabelschlösser sind dabei noch etwas einfacher in der Anwendung und leichter, bieten gleichzeitig aber maximal die Sicherheitsstufe 6. Moderne Kettenschlösser sind, vor allem im direkten Vergleich mit Faltschlössern, deutlich flexibler und lassen sich auch problemlos an einem Baum, oder der nächsten Laterne verschließen. Die verwendeten Vierkantketten, die modernen Schlosskörper und Schließzylinder, halten die meisten Diebe effektiv von ihrem Vorhaben ab. Alle Schlösser sind dabei mit einer soften Hülle umgeben, die das Verkratzen des Rahmens verhindert. Die Flexibilität der Ketten- und Kabelschlösser, sowie deren verschiedene Längen, machen aus ihnen echte Allrounder, die sich durchaus auch zur Sicherung teurerer Bikes eignen.

Falt- und Bügelschlösser für mehr Sicherheit

Faltschlösser erfreuen sich in den vergangenen Jahren wachsender Beliebtheit. Die massiven Gelenke und extrem robusten Streben aus speziell gehärtetem Stahl sind fast unüberwindbar. Die Schlösser lassen sich kompakt zusammenlegen und mittels einer kleinen Tasche unkompliziert am Rahmen befestigen oder im Rucksack verstauen. Mit einer Länge von bis zu 120 cm, eignen sie sich auch zur Sicherung, sollte mal kein Fahrradständer in Sicht sein. Auch die Faltschlösser gibt es als Variante mit Schlüssel, oder Zahlenschloss. Smarte Zusatz-Features, wie ein eingebautes Alarmsystem, oder die Möglichkeit, mehrere Schlösser gleichschließend zu bestellen, bieten für jeden Fall die optimale Lösung. Durch moderne Fertigungsverfahren, sind diese Schlösser auch deutlich leichter als noch vor ein paar Jahren. Zwischen 830 Gramm und etwas mehr als einem Kilo sollte für die Sicherheit des Bikes nicht zu viel sein. Dank der Ummantelung der Streben mit einem mehrschichtigen Kunststoff, wird der Rahmen auch bei ruppiger Nutzung nicht verkratzt. Die überragende Qualität dieser Schlösser aus rostfreiem Stahl, die besonders gesicherten Schließmechanismen und der einfache Transport, machen aus den Faltschlössern die aktuell attraktivste Option! Wer ein besonders wertvolles Bike sein Eigen nennt und an den betreffenden Standorten zuverlässig seinen Ständer, oder die Bikegarage zur Verfügung hat, kann auch ein Bügelschloss wählen. Diese Schlösser gelten – eine gewisse Verarbeitungsqualität vorausgesetzt – als theoretisch unknackbar und extrem abschreckend auf Diebe. Der extra gehärtete Stahl, die doppelte Verriegelung des Bügels, sowie eigens codierte Schlüssel, machen ein Bügelschloss zu einem Hochsicherheitssystem. Extrem praktische Features, wie ein LED-beleuchteter Schlüssel oder ein automatisches Verdeck des Schlüssellochs, ergänzen die Funktionalität. Auch hier besteht die Möglichkeit, verschiedene Schlösser gleichschließend zu bestellen.

Welche Fahrradschlösser empfiehlt die Polizei?

Die Polizei empfiehlt in der Regel, ein Fahrradschloss zu verwenden, das dem Sold Secure-Standard entspricht. Dieser Standard wird von einer unabhängigen Organisation in Großbritannien verwaltet und stellt sicher, dass das Schloss einem bestimmten Sicherheitsniveau entspricht. Ein Fahrradschloss, das dem Sold Secure-Standard entspricht, wird in der Regel als sicher angesehen und bietet einen guten Schutz gegen Diebstahl. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass kein Fahrradschloss vollständig diebstahlsicher ist. Am besten ist es immer, das Fahrrad an einem sicheren Ort unterzubringen und das Schloss gründlich zu verwenden.

Wie schließt man sein Fahrrad am besten ab?

  1. Wähle einen sicheren Ort zum Abschließen des Fahrrads aus. Ein guter Ort ist z.B. ein Fahrradständer, an dem viele andere Fahrräder bereits gesichert sind.
  2. Verwende ein Fahrradschloss, das dem Sold Secure-Standard entspricht.
  3. Schließe das Fahrradschloss um das Rahmenrohr des Fahrrads und einen festen Gegenstand wie einen Fahrradständer. Vermeide es, das Schloss nur um ein Rad oder einen Sattel zu schließen, da diese Teile leicht entfernt werden können.
  4. Verwende das Fahrradschloss korrekt, indem du das Schloss durch alle offenen Schlossöffnungen führst und es fest zusammendrückst. Vermeide es, das Schloss zu überdehnen, da dies dazu führen kann, dass es leichter aufgebrochen werden kann.
  5. Teste das Schloss, indem du versuchst, das Fahrrad zu bewegen oder das Schloss zu entfernen, während es geschlossen ist. Wenn du das Fahrrad nicht bewegen oder das Schloss entfernen kannst, ist es gut gesichert.

Es ist wichtig zu beachten, dass kein Fahrradschloss vollständig diebstahlsicher ist. Am besten ist es immer, das Fahrrad an einem sicheren Ort unterzubringen und das Schloss gründlich zu verwenden.

Welche Räder werden am häufigsten gestohlen?

Es ist schwierig zu sagen, welche Räder am häufigsten gestohlen werden, da es keine verlässlichen Daten darüber gibt. Die Häufigkeit, mit der ein Fahrrad gestohlen wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. dem Wert des Fahrrads, dem Aufbewahrungsort und der Häufigkeit, mit der das Fahrrad benutzt wird. Allerdings ist es wahrscheinlich, dass hochwertige Fahrräder, die häufig in ungesicherten Bereichen abgestellt werden, einem höheren Risiko ausgesetzt sind, gestohlen zu werden. Um das Risiko eines Fahrraddiebstahls zu verringern, ist es wichtig, das Fahrrad an einem sicheren Ort unterzubringen und ein sicheres Fahrradschloss zu verwenden.

Wo entsorge ich mein Fahrradschloss?

In der Regel können Fahrradschlösser in der Mülltonne für Metall und Elektronik entsorgt werden. Diese Mülltonnen befinden sich in der Regel auf Mülldeponien oder bei Recyclinghöfen. Du kannst auch bei deiner örtlichen Müllabfuhr nachfragen, wie Fahrradschlösser entsorgt werden sollten. In einigen Fällen kann das Fahrradschloss auch zu einem Fahrradladen oder einer Werkstatt gebracht werden, die es für den Recyclingprozess einsammelt. Es ist wichtig, Fahrradschlösser sachgemäß zu entsorgen, um die Umwelt zu schützen und die Ressourcen zu schonen.

Welche länge sollte ein Fahrradschloss haben?

Die Länge eines Fahrradschlosses hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. dem Typ des Schlosses, dem Fahrrad und dem Aufbewahrungsort. In der Regel empfehlen Experten jedoch, ein Fahrradschloss zu verwenden, das lang genug ist, um das Fahrrad um einen festen Gegenstand wie einen Fahrradständer oder einen Laternenpfahl zu schließen. So kann das Fahrrad gründlich gesichert werden und es ist schwieriger für Diebe, das Fahrrad zu entwenden. Die Länge eines Fahrradschlosses kann je nach Bedarf angepasst werden, indem man das Schloss um den Gegenstand herumschlingt oder zusätzliche Schlossverlängerungen verwendet.

Was kann ich machen, wenn mein Fahrradschloss nicht aufgeht?

Wenn das Fahrradschloss nicht aufgeht, gibt es ein paar Schritte, die du ausprobieren kannst. Zunächst solltest du versuchen, das Schloss mit Gewalt zu öffnen, indem du dein eigenes Fahrrad gegen eine feste Wand oder einen anderen stabilen Gegenstand stemmst und dann mit aller Kraft das Schloss drehst. Wenn das nicht funktioniert, kannst du versuchen, das Schloss zu ölen, um zu sehen, ob das die Sperre löst. Wenn das immer noch nicht funktioniert, kannst du versuchen, das Schloss zu erwärmen, zum Beispiel mit einem Fön oder einer Flamme. Auch hier kann die Wärme dazu beitragen, das Schloss zu lösen. Wenn nichts von diesen Methoden funktioniert, kannst du versuchen, einen Fahrradschloss-Spezialisten aufzusuchen, der dir vielleicht weiterhelfen kann.

Welche verschiedenen Fahrradschlossarten gibt es?

Es gibt viele verschiedene Arten von Fahrradschlössern, die sich in ihrem Design, ihrer Größe und ihrem Schutzniveau unterscheiden. Einige der häufigsten Fahrradschlossarten sind:

  • Kabelschlösser: Diese Schlösser bestehen aus einem flexiblen Stahlkabel, das sich leicht um das Fahrrad schlingen lässt. Sie bieten einen geringen Schutz und sind am besten für kurze Parkdauer geeignet.
  • Bügelschlösser: Diese Schlösser haben eine U-förmige Stahlstange, die sich um das Fahrrad und ein festes Objekt schlingen lässt. Sie sind etwas sicherer als Kabelschlösser und eignen sich für mittlere Parkdauer.
  • Faltschlösser: Diese Schlösser bestehen aus mehreren kurzen Stahlstangen, die zusammengeklappt werden können und somit leicht zu transportieren sind. Sie bieten einen mittleren Schutz und eignen sich für mittlere bis längere Parkdauer.
  • Kettenschlösser: Diese Schlösser bestehen aus einer Stahlkette, die sich um das Fahrrad und ein festes Objekt schlingen lässt. Sie sind sehr sicher, aber auch schwer und unhandlich, weshalb sie am besten für längere Parkdauer geeignet sind.
  • Rahmenschlösser: Diese Schlösser haben eine U-förmige Stahlstange, die sich um das Fahrrad und ein festes Objekt schlingen lässt. Sie sind sehr sicher und eignen sich für längere Parkdauer.

Gibt es Fahrradschlösser mit Alarmfunktion?

Ja, es gibt Fahrradschlösser mit Alarm. Diese Schlösser sind mit einem Bewegungssensor und einem Alarmsystem ausgestattet, das einen lauten Alarm auslöst, wenn jemand versucht, das Schloss zu manipulieren oder zu brechen. Diese Schlösser können eine zusätzliche Sicherheit bieten und dazu beitragen, das Risiko von Fahrraddiebstahl zu verringern. Sie sind jedoch in der Regel teurer als herkömmliche Fahrradschlösser und können immer noch von erfahrenen Dieben überwunden werden. Es ist daher wichtig, dass du immer ein sicheres Schloss wählst und es sorgfältig verwendest, um das Risiko von Diebstahl zu minimieren.

Fahrradschlösser mit Alarm

Welche Fahrradschlossmarken gibt es?

Leichte Fahrradschlösser

Ein leichtes Fahrradschloss ist ein Schloss, das wenig Gewicht hat und leicht zu transportieren ist. Dies kann besonders nützlich sein, wenn du das Fahrrad häufig transportieren musst, zum Beispiel beim Einsteigen in öffentliche Verkehrsmittel oder beim Verstauen des Fahrrads in einem kleinen Schrank. Es gibt verschiedene Arten von leichten Fahrradschlössern, wie zum Beispiel Faltschlösser oder Kabelschlösser. Beachte jedoch, dass leichte Schlösser im Allgemeinen weniger sicher sind als schwere Schlösser und daher besser für kurze Parkdauer geeignet sind. Wenn du das Fahrrad für längere Zeit stehen lässt, solltest du ein sicheres Schloss wählen, auch wenn es schwerer ist.