Eine Anmeldung = 10€

Für Ihre Newsletteranmeldung bekommen Sie als Dankeschön einen 10€ Gutschein.2

(Bitte schicken Sie mir, jederzeit widerruflich, regelmäßig Informationen zu Ihrem Produktsortiment per E-Mail.)

Damen Carbon Rennräder

Damen Carbon Rennräder

Rennräder gab es schon lange vor den Mountainbikes. Der Wunsch, in einem Wettkampf schneller zu sein, als die Konkurrenz, brachte das Rennrad hervor. Das Weglassen von unnötigen Anbauteilen, extrem dünne Rahmen und große Laufräder wurden schnell zum neuen Standard. Durch eine ständige Weiterentwicklung dieser Stärken, erreichen die Hersteller mit aktuellen Modellen Fahrwerte, die beeindruckend sind. Mit modernsten Carbon Rahmen und ultraleichten Komponenten versehen, wird die Fahrerin zur Pilotin.

Rennräder gab es schon lange vor den Mountainbikes. Der Wunsch, in einem Wettkampf schneller zu sein, als die Konkurrenz, brachte das Rennrad hervor. Das Weglassen von unnötigen Anbauteilen,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Damen Carbon Rennräder

Rennräder gab es schon lange vor den Mountainbikes. Der Wunsch, in einem Wettkampf schneller zu sein, als die Konkurrenz, brachte das Rennrad hervor. Das Weglassen von unnötigen Anbauteilen, extrem dünne Rahmen und große Laufräder wurden schnell zum neuen Standard. Durch eine ständige Weiterentwicklung dieser Stärken, erreichen die Hersteller mit aktuellen Modellen Fahrwerte, die beeindruckend sind. Mit modernsten Carbon Rahmen und ultraleichten Komponenten versehen, wird die Fahrerin zur Pilotin.


Rahmen aus Carbon

Carbon bezeichnet einen mit Kohlenstofffasern verstärkten und mit Epoxidharz verbundenen Kunststoff. Carbon zeichnet sich durch seine extreme Steifigkeit und das geringe Gewicht aus. Durch die neuesten Fertigungsmethoden schaffen es die Hersteller, dass die Rahmen dabei extrem stabil bleiben und äußerst schick aussehen. Galt Carbon früher noch als exotisch und problematisch, so hat dieses Material inzwischen auch im Bereich Mountainbike erfolgreich Einzug gehalten. In den Profi-Serien gibt es keinen Fahrer und keine Fahrerin mehr, die nicht auf Carbon setzen würden. Die Steifigkeit sorgt dafür, dass die gesamte aufgewendete Kraft in Vortrieb resultiert und der Kohlenstoff dämpft dabei störende Vibrationen, was für einen erhöhten Komfort sorgt. Rahmenrisse- und Brüche aufgrund von punktueller Krafteinwirkung, sind durch die verbesserte Anordnung der Fasern inzwischen kein großes Thema mehr.

Ihr Bike, Ihre Wahl

Der ambitionierten Fahrerin stellt sich dabei nahezu dieselbe Auswahl, wie den männlichen Kollegen. Der große Erfolg dieser Serien, ist nicht zuletzt auch den Werks- und Profi-Fahrerinnen zu verdanken, die in den vergangenen Jahren unglaubliche Erfolge feiern konnten. Vorbei die Zeit, in der Damenräder lediglich anders lackiert wurden! Die Rahmen sind spezifisch auf die weiblichen Anforderungen abgestimmt und die Ausstattung reicht von Einsteiger bis Olympia. Auch die Optik wurde an moderne Ansprüche angepasst. Die aktuellen Modelle vereinen Sportlichkeit und eine aggressive Optik, mit schicken und frischen Farben. In Preis und Ausstattung bedienen diese Modelle die mittlere, bis obere Klasse.

Scheibenbremse, oder Felgenbremse?

Die Scheibenbremse setzt Ihren Siegeszug ungebremst fort. Rennräder waren die letzte Bastion der Felgenbremse, werden nun aber auch zunehmend mit einer Scheibenbremse ausgestattet. Anfängliche Probleme mit der Fahrstabilität und überhitzten Scheiben, wurden durch eigens für Rennräder produzierte Bremsanlagen durch die Hersteller beseitigt. Die Bremskraftverteilung und der immer gleiche Druckpunkt, sind klare Vorteile dieser Technik. Wer auf jedes Gramm Wert legt, oder bei offiziellen UCI Rennen teilnehmen möchte, hat immer noch eine ausreichende Auswahl an Modellen mit klassischer Felgenbremse.

Gute Figur auch abseits der Rennstrecke

Ein Rennrad ist der perfekte Begleiter für alle Fahrerinnen, die ausdauernd und schnell Fahrrad fahren möchten. Dabei ist der Einsatz nicht auf Rennen beschränkt. Auch bei einer normalen Tour, oder auf dem Weg zur Arbeit, erleichtern diese Bikes den Weg. Geschwindigkeit, Präzision und das geringe Gewicht bereiten zu allen Gelegenheiten Spaß.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
- 20%
Cube Axial WLS GTC Pro carbon n blue 2017
Cube Axial WLS GTC Pro carbon n blue
1.279,20 € 1.599,00 €
Finanzierung ab 39,86 €  **
- 20%
Scott Contessa Solace 35 2017
Scott Contessa Solace 35
1.599,20 € 1.999,00 €
Finanzierung ab 49,83 €  **
- 35%
Scott Contessa Solace 35 2016
Scott Contessa Solace 35
Bestellen bis 12 Uhr - Versand heute 1
1.429,35 € 2.199,00 €
Finanzierung ab 44,53 €  **
- 35%
Scott Contessa Solace 25 2016
Scott Contessa Solace 25
Bestellen bis 12 Uhr - Versand heute 1
1.559,35 € 2.399,00 €
Finanzierung ab 48,58 €  **
Cube Axial WS GTC Pro carbon n berry 2018
Cube Axial WS GTC Pro carbon n berry
1.599,00 €
0%Finanzierung ab 44,42 € **
Cube Axial WS GTC SL Disc iridium n aqua 2018
Cube Axial WS GTC SL Disc iridium n aqua
1.999,00 €
0%Finanzierung ab 55,53 € **
Cube Axial WS C:62 SL Disc team ws 2018
Cube Axial WS C:62 SL Disc team ws
2.799,00 €
0%Finanzierung ab 77,75 € **
Inkl. Geschenk
Scott Contessa Addict 15 Disc 2018
Scott Contessa Addict 15 Disc
2.999,00 €
0%Finanzierung ab 83,31 € **
Inkl. Geschenk
Scott Contessa Addict 25 Disc 2018
Scott Contessa Addict 25 Disc
2.399,00 €
0%Finanzierung ab 66,64 € **
Inkl. Geschenk
Scott Contessa Addict 35 2018
Scott Contessa Addict 35
1.699,00 €
0%Finanzierung ab 47,19 € **

Rahmen aus Carbon

Carbon bezeichnet einen mit Kohlenstofffasern verstärkten und mit Epoxidharz verbundenen Kunststoff. Carbon zeichnet sich durch seine extreme Steifigkeit und das geringe Gewicht aus. Durch die neuesten Fertigungsmethoden schaffen es die Hersteller, dass die Rahmen dabei extrem stabil bleiben und äußerst schick aussehen. Galt Carbon früher noch als exotisch und problematisch, so hat dieses Material inzwischen auch im Bereich Mountainbike erfolgreich Einzug gehalten. In den Profi-Serien gibt es keinen Fahrer und keine Fahrerin mehr, die nicht auf Carbon setzen würden. Die Steifigkeit sorgt dafür, dass die gesamte aufgewendete Kraft in Vortrieb resultiert und der Kohlenstoff dämpft dabei störende Vibrationen, was für einen erhöhten Komfort sorgt. Rahmenrisse- und Brüche aufgrund von punktueller Krafteinwirkung, sind durch die verbesserte Anordnung der Fasern inzwischen kein großes Thema mehr.

Ihr Bike, Ihre Wahl

Der ambitionierten Fahrerin stellt sich dabei nahezu dieselbe Auswahl, wie den männlichen Kollegen. Der große Erfolg dieser Serien, ist nicht zuletzt auch den Werks- und Profi-Fahrerinnen zu verdanken, die in den vergangenen Jahren unglaubliche Erfolge feiern konnten. Vorbei die Zeit, in der Damenräder lediglich anders lackiert wurden! Die Rahmen sind spezifisch auf die weiblichen Anforderungen abgestimmt und die Ausstattung reicht von Einsteiger bis Olympia. Auch die Optik wurde an moderne Ansprüche angepasst. Die aktuellen Modelle vereinen Sportlichkeit und eine aggressive Optik, mit schicken und frischen Farben. In Preis und Ausstattung bedienen diese Modelle die mittlere, bis obere Klasse.

Scheibenbremse, oder Felgenbremse?

Die Scheibenbremse setzt Ihren Siegeszug ungebremst fort. Rennräder waren die letzte Bastion der Felgenbremse, werden nun aber auch zunehmend mit einer Scheibenbremse ausgestattet. Anfängliche Probleme mit der Fahrstabilität und überhitzten Scheiben, wurden durch eigens für Rennräder produzierte Bremsanlagen durch die Hersteller beseitigt. Die Bremskraftverteilung und der immer gleiche Druckpunkt, sind klare Vorteile dieser Technik. Wer auf jedes Gramm Wert legt, oder bei offiziellen UCI Rennen teilnehmen möchte, hat immer noch eine ausreichende Auswahl an Modellen mit klassischer Felgenbremse.

Gute Figur auch abseits der Rennstrecke

Ein Rennrad ist der perfekte Begleiter für alle Fahrerinnen, die ausdauernd und schnell Fahrrad fahren möchten. Dabei ist der Einsatz nicht auf Rennen beschränkt. Auch bei einer normalen Tour, oder auf dem Weg zur Arbeit, erleichtern diese Bikes den Weg. Geschwindigkeit, Präzision und das geringe Gewicht bereiten zu allen Gelegenheiten Spaß.