Click & Collect wieder möglich
Profitiere von unserem Click & Collect Service. Bestelle einfach online und hole deine Bestellung zu deinem Wunschtermin bei uns ab. Mehr Informationen findest du hier.

Eine Anmeldung = 10€

Für deine Newsletteranmeldung bekommst du als Dankeschön einen 10€ Gutschein.2

(Bitte sende mir entsprechend der Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zu: Fahrräder, Fitnessgeräte und Fahrradzubehör)

Instagram 2. Wahl Fahrräder günstig kaufen E-Bike ab 1099 € 2. Wahl Fahrräder günstig kaufen

TEST

MOUNTAINBIKE – FULLY

Dein Mountainbike Fully, wegen dem Adrenalin … Wenn es überhaupt eine Droge gibt, die man nicht verschreien kann, dann unsere körpereigene Chemie. Viele können von ihren Adrenalinkicks gar nicht genug bekommen, dabei frönen sie vornehmlich den richtig harten Trails in unserer satten Natur.

Dein Mountainbike Fully, wegen dem Adrenalin … Wenn es überhaupt eine Droge gibt, die man nicht verschreien kann, dann unsere körpereigene Chemie. Viele können von ihren Adrenalinkicks gar nicht... mehr erfahren »

Fenster schließen
MOUNTAINBIKE – FULLY

Dein Mountainbike Fully, wegen dem Adrenalin … Wenn es überhaupt eine Droge gibt, die man nicht verschreien kann, dann unsere körpereigene Chemie. Viele können von ihren Adrenalinkicks gar nicht genug bekommen, dabei frönen sie vornehmlich den richtig harten Trails in unserer satten Natur.


Die Mehrheit will ein Fully

Mountainbike Fully Mountainbiker
Mit einem Fully beginnt der richtige Fahrspaß

Lediglich noch 38 Prozent wollen Hardtails, der größere Teil hingegen bevorzugt eine Prise mehr Wildheit und damit Fullys. Abgekürzt für Full Suspension Mountainbike bezeichnet das Fully ein vollgefedertes Bike, womit du auch die anspruchsvollsten Strecken bezwingen kannst. Diese Bikes sind für Extreme geeignet, wenn du wirklich jede Grenze sprengen willst und dich selbst vor Schreckmomenten nicht scheust, ja diese sogar suchst. Kaum etwas macht uns wacher als die Gefahr, nichts fordert uns mehr heraus, als unsere eigenen Grenzen. Wir lieben Fullys, weil sie mit ihrer Konzeption an unsere Unvernunft appellieren. Es scheint, als würden uns diese Bikes geradezu ermuntern, weiter zu gehen und Adieu! zur Langeweile zu sagen – um endlich das Tier in uns zu befreien …

Sei wild und frei, tu das, was absolut nichts mit tristem Alltag und einengenden Konventionen zu tun hat. Werde eins mit der schonungslosen Natur, erlebe Echtheit, spür Schmerzen, ganz gleich, ob es sich dabei um einen heftigen Muskelkater oder brennende Schürfwunden handelt. Du gehörst zu den Wikingern unter den Bikern, tauschst den beengenden Anzug gerne gegen schweißnasse Trikots und Gänsehaut. Scharfkantige Grashalme, knorrige Wurzeln, dicke Äste, Fels und Stein … selbst Indiana Jones könnte nicht mehr Abenteuer erleben als du auf deinem Fully. Dazu können auch die kleinen Ausbrüche des Alltags zählen, wenn du über Umwege zur Arbeit und wieder zurück radelst, während du spürst, wie sich deine Muskeln stählen. Deine Ausflüge sind wahre Jungbrunnen.

Viele Arbeitgeber haben längst erkannt, dass es auch für sie viele Vorteile bringt, auf diesen Zug zu springen und das Biken ihrer Mitarbeiter zu unterstützen. Denn ein radelnder Kollege kommt weitaus fitter und motivierter am Arbeitsplatz an, als jeder, der sich wie eingefroren im Auto durch verstopfte Straßen quälen musste. Daher werden in einigen Unternehmen bereits Duschen und Umkleidekabinen angeboten, was vor allem der Leasing-Boom (lese hier mehr über unsere Leasingangebote) gefördert hat. Für dich bedeutet es im besten Fall, dass du sogar schweißtreibende Strecken vor und nach der Arbeit für dich nutzen kannst. Bei deinem Fahrstil müssen höchste Ansprüche erfüllt werden, damit dein Bike das mitmacht, was du unbedingt willst. Damit werdet ihr zu einem unschlagbaren Team. Und genau dabei wollen wir dich unterstützen. Mit unserer Hilfe und Fachkenntnis findest du dein Bike!

Freeride - Mountainbike Fully
Freeride - Adrenalinkicks garantiert

Vollgefedert über Grenzen

Du entspannst am besten, indem du harte Trails und steile Hänge bezwingst. Dir genügt keinesfalls lediglich eine Federung am Vorderrad, denn mit deinem Bike hast du mehr vor. Dank der Hinterbaufederung werden auch die letzten Stöße gedämpft, was dir die Kontrolle auf den schwierigsten Streckenabschnitten garantiert. Du hast dein Bike im Griff, nicht umgekehrt. Dein Carbon- oder Aluminium-Rahmen fängt dabei weitere überschüssige Energien auf. Rechne mit erhöhtem Wartungsaufwand, schließlich müssen die Federelemente und andere bewegliche Teile gut in Schuss gehalten werden, damit dein Fahrvergnügen ungetrübt bleibt.

Von vornherein musst du bei einem Fully etwas tiefer in den Geldbeutel greifen, damit du Singletrails sowie schmale, unbefestigte Wege auch mit grobem Schotter voll auskosten kannst. Das Gute daran: du kannst deinen Dämpfer sperren und damit zusätzlich das Fahren auf asphaltieren Strecken genießen. Ansonsten passt sich dein Bike perfekt an deine Fahrweise an, verzeiht dir auch mal kleine Fehler und verspricht dir bestmögliche Sicherheit in unwegsamem Gelände. Komme schnell dorthin, wo du sein möchtest, steil bergauf oder ins Tal über abschüssige Waldpfade. Beim Federweg kannst du zwischen diversen Variationen wählen. Von 80 mm für entspannte Touren bis 240 mm für extreme Bedingungen ist alles drin. Als Anhaltspunkt sei zu nennen, dass ein größerer Federweg mehr Sicherheit und Komfort verspricht, allerdings sprichwörtlich ins Gewicht fällt.

Ein weiterer Unterschied macht die Art der Federung aus. Möglich sind Stahl- und Luftfederungen, wobei letztere am häufigsten gewählt werden. Einstellbar entsprechend deinem Gewicht, bestechen Luftfederungen mit ihrer Zuverlässigkeit. Hingegen kann man die stählerne Variante ausschließlich den Extrembikern empfehlen. Wenn du demnach zu den unverwüstlichen Fahrradfahrern zählst, die ihrem Bike das „Schlimmste“ zumuten, dann greife zum Stahlfederdämpfer und lege los … Wenn du butterweich bergauf und bergab cruist, hast du dabei jederzeit die Möglichkeit, mit Einstellungen an der Federung die Reaktion deines Bikes anzupassen, solltest du deine Tretenergie wieder besser umsetzbar machen wollen. Bei Fullys empfiehlt es sich eventuell, die Variante von 27,5 Zoll zu wählen, wenn auf Wendigkeit mehr Wert gelegt wird, als auf das Überrollverhalten sowie die Laufruhe und Traktion. Lass dich hierzu von unseren Experten beraten.

Oder doch besser ein Fattie?

Individuell deiner Bedürfnisse kannst du manchmal sogar auf eine Federung verzichten, schließlich bügeln die speziellen Reifen etliche Unebenheiten einfach aus. Ganz gleich der Bodenbeschaffenheit, werden andere die pure Freude von deinem Gesicht ablesen können. Gleichsam kannst du außerdem, entsprechend dem Material, eher günstig und stabil bleiben, oder mit Carbon die leichtere und schlichtweg hochwertigere Option wählen. Die Langlebigkeit von Carbon spricht für sich.

Fully - Cube Sting WS 140 HPC SL
Fully Mountainbike Damen - Cube Sting WS 140 HPC SL

Fully Varianten im Vergleich:

Alle Bike-Disziplinen erfordern hohe körperliche Fitness, Ausdauer und Geschicklichkeit, des Weiteren haben sie gemeinsam, von erheblichen Unterschieden geprägt zu sein. Daher wurden aus dem Fully-Bereich diverse Bike-Spezifikationen entwickelt. Mit ihnen wird gewährleistet, im jeweiligen Bereich deine Fähigkeiten und Reaktionen optimal zu unterstützen. Ob Highspeed beim Downhill, energieintensives Biken über mehrere Stunden hinweg oder das Erleben puren Vergnügens beim Trail-Riding: Deiner Entdeckerlust und selbst hohen Profiansprüchen steht nichts mehr im Wege.

ALL MOUNTAIN

All Mountains zählen zu den beliebtesten Fullys. Diese Spezifikation steht für den perfekten Allrounder. Klettern ist kein Problem, und abwärts geht es mit richtig viel Spaß. Demnach zählen Touren mit hohem Bergaufanteil sowie Singletrails zu den vorwiegenden Einsatzgebieten. Bedingt kannst du auch in Bikeparks mit deinen Kunststücken protzen. Unebenes Terrain und harte Manöver bewältigst du mit All Mountain Fullys problemlos, überwindest wechselnde Bodenbeschaffenheiten während deiner Berg- und Talfahren. Fokussiert bezwingst du die nächsten Meter direkt vor dir … Dank einer zentralen, kompakten Sitzposition sind AMs effiziente Spaßbringer mit bis zu 14,5 kg.

ENDURO

Du stehst aufs Maximum? Dann liegst du mit einem Enduro genau richtig („endurance“ engl. für Ausdauer und „duro“ – span. für hart). Die Schwerpunkte liegen auf Singletrails und Bikeparks gleichermaßen, außerdem sind Enduro-Rennen ausschließlich mit den entsprechenden Bikes zu meistern. Härtere Streckenabschnitte sind dank der steiferen Rahmen und der längeren Federwege besser zu bewältigen. Ausgerüstet mit breiten Reifen und tiefen Stollen, werden enge Pfade sowie felsiges Terrain mit hohem Speed bezwungen. Dabei sind hohe Ansprüche ans Material erforderlich, außerdem müssen sämtliche Komponenten leicht und robust sein, um die optimale Wendigkeit zu gewährleisten. Enduro-Bikes sind Profibikes. Achte auf qualitativ sehr hochwertige Bremsen, denn deine Offroad-Manöver erfordern dahingehend die optimale Zuverlässigkeit. Mit einem AM oder Enduro wirst du mühelos rauf- und runterkommen. Dafür sind unsere Qualitäts-Bikes auch ausgelegt. Durch den steilen Sitzwinkel beispielsweise, wird deine Tretenergie perfekt umgesetzt.

FREERIDE - Spektakulär

Stabil und schwer (bis 18 kg). Mit diesen Bikes zeigst du dein Können bei Flips und Tricks. Vorrangig willst du felsige Abfahrten bewältigen. Bergauf klettern hingegen ist mit diesen Bikes sehr schweißtreibend. Nur mit äußerst stabilen Komponenten kannst du deine anspruchsvollen Downhill-Sessions hinter dich bringen sowie durch Freeride-Manöver und auch in Bikeparks glänzen. Zeige deine Kreativität, deine Skills und Technik. Die direkte Lenkung gibt dir bei minimalem Gewicht die volle Kontrolle. Kompakt und dennoch massiv wird dein Freeride-Bike zur optimalen Maschine - konzipiert für Sprünge und das Überwinden technisch anspruchsvoller Hindernisse.

DOWNHILL – Power und Konzentration

Downhill
Downhill - 100% Action bergab

Wie der Name schon sagt, beschreibt es aufregende und sehr risikoreiche Abwärts-Fahrten. Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 80 km/h, Drops über 3 Meter sowie Sprüngen von bis zu 19 Metern muss dein Bike trotzen. Der Lenkwinkel ist kleiner, dazu kommen extrem lange Federwege zwischen 180-220 mm, um selbst die heftigsten Stöße zu dämpfen. Um nach oben zu kommen, sollte man sich einen Lift gönnen, denn dafür sind sie nicht konzipiert. Diese Bikes zählen zu den speziellsten Rädern, weshalb sie ausschließlich für den halsbrecherischen „Bergab-Rausch“ geeignet sind.

Außerdem zu nennen wären noch:

Marathon: mit Schwerpunkt auf das Fahrwerk mit maximal 12 kg

Tour: Wie der Name vermuten lässt, sind diese Fullys für längere Touren ausgelegt, weisen dabei eine gestreckte, also etwas bequemere Sitzposition auf. Maximal 13,5 Kg

Inzwischen beginnen die Grenzen zwischen den Hardtail und Fully-Varianten zu verschwimmen. Wir haben hier daher lediglich die üblichen Einteilungen aufgezählt, da es im Übergangsbereich bisher kaum nennenswerte Entwicklungen gibt.

Du erreichst uns per Telefon ( +49 (0)791 - 95 66 89 50) per E-Mail info@mhw-bike.de oder über das Kontaktformular.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden.
29″
Scott Spark RC 900 Team Issue AXS 2021
Scott Spark RC 900 Team Issue AXS
4.999,00 €
0%Finanzierung ab 138,86 € 4
29″
Scott Genius 920 matt wolf grey / brushed metall copper 2021 - Fully Mountainbike
Scott Genius 920 matt wolf grey / brushed metall copper - Fully Mountainbike
5.299,00 €
0%Finanzierung ab 147,19 € 4
29″
Scott Genius 900 Ultimate AXS 2020
Scott Genius 900 Ultimate AXS
11.499,00 €
0%Finanzierung ab 319,42 € 4
29″
Scott Contessa Spark RC 900 2020
Scott Contessa Spark RC 900
5.999,00 €
0%Finanzierung ab 166,64 € 4
29″
Scott Spark RC 900 TeamIssue AXS raw carbon / brushed metall 2021 - Fully Mountainbike
Scott Spark RC 900 TeamIssue AXS raw carbon / brushed metall - Fully Mountainbike
5.299,00 €
0%Finanzierung ab 147,19 € 4
29″
Cube Stereo 170 TM 29 flashgrey n orange 2021 - Fully Mountainbike
Cube Stereo 170 TM 29 flashgrey n orange - Fully Mountainbike
3.549,00 €
0%Finanzierung ab 98,58 € 4
27,5″
Cube TWO15 Pro 27.5 sand n black 2021 - Fully Mountainbike
Cube TWO15 Pro 27.5 sand n black - Fully Mountainbike
2.549,00 €
0%Finanzierung ab 70,81 € 4
29″
Scott Gambler 900 Tuned 2020
Scott Gambler 900 Tuned
7.999,00 €
0%Finanzierung ab 222,19 € 4
29″
Scott Spark RC 900 Pro pearl white / matt black 2021 - Fully Mountainbike
Scott Spark RC 900 Pro pearl white / matt black - Fully Mountainbike
5.699,00 €
0%Finanzierung ab 158,31 € 4

Die Mehrheit will ein Fully

Mountainbike Fully Mountainbiker
Mit einem Fully beginnt der richtige Fahrspaß

Lediglich noch 38 Prozent wollen Hardtails, der größere Teil hingegen bevorzugt eine Prise mehr Wildheit und damit Fullys. Abgekürzt für Full Suspension Mountainbike bezeichnet das Fully ein vollgefedertes Bike, womit du auch die anspruchsvollsten Strecken bezwingen kannst. Diese Bikes sind für Extreme geeignet, wenn du wirklich jede Grenze sprengen willst und dich selbst vor Schreckmomenten nicht scheust, ja diese sogar suchst. Kaum etwas macht uns wacher als die Gefahr, nichts fordert uns mehr heraus, als unsere eigenen Grenzen. Wir lieben Fullys, weil sie mit ihrer Konzeption an unsere Unvernunft appellieren. Es scheint, als würden uns diese Bikes geradezu ermuntern, weiter zu gehen und Adieu! zur Langeweile zu sagen – um endlich das Tier in uns zu befreien …

Sei wild und frei, tu das, was absolut nichts mit tristem Alltag und einengenden Konventionen zu tun hat. Werde eins mit der schonungslosen Natur, erlebe Echtheit, spür Schmerzen, ganz gleich, ob es sich dabei um einen heftigen Muskelkater oder brennende Schürfwunden handelt. Du gehörst zu den Wikingern unter den Bikern, tauschst den beengenden Anzug gerne gegen schweißnasse Trikots und Gänsehaut. Scharfkantige Grashalme, knorrige Wurzeln, dicke Äste, Fels und Stein … selbst Indiana Jones könnte nicht mehr Abenteuer erleben als du auf deinem Fully. Dazu können auch die kleinen Ausbrüche des Alltags zählen, wenn du über Umwege zur Arbeit und wieder zurück radelst, während du spürst, wie sich deine Muskeln stählen. Deine Ausflüge sind wahre Jungbrunnen.

Viele Arbeitgeber haben längst erkannt, dass es auch für sie viele Vorteile bringt, auf diesen Zug zu springen und das Biken ihrer Mitarbeiter zu unterstützen. Denn ein radelnder Kollege kommt weitaus fitter und motivierter am Arbeitsplatz an, als jeder, der sich wie eingefroren im Auto durch verstopfte Straßen quälen musste. Daher werden in einigen Unternehmen bereits Duschen und Umkleidekabinen angeboten, was vor allem der Leasing-Boom (lese hier mehr über unsere Leasingangebote) gefördert hat. Für dich bedeutet es im besten Fall, dass du sogar schweißtreibende Strecken vor und nach der Arbeit für dich nutzen kannst. Bei deinem Fahrstil müssen höchste Ansprüche erfüllt werden, damit dein Bike das mitmacht, was du unbedingt willst. Damit werdet ihr zu einem unschlagbaren Team. Und genau dabei wollen wir dich unterstützen. Mit unserer Hilfe und Fachkenntnis findest du dein Bike!

Freeride - Mountainbike Fully
Freeride - Adrenalinkicks garantiert

Vollgefedert über Grenzen

Du entspannst am besten, indem du harte Trails und steile Hänge bezwingst. Dir genügt keinesfalls lediglich eine Federung am Vorderrad, denn mit deinem Bike hast du mehr vor. Dank der Hinterbaufederung werden auch die letzten Stöße gedämpft, was dir die Kontrolle auf den schwierigsten Streckenabschnitten garantiert. Du hast dein Bike im Griff, nicht umgekehrt. Dein Carbon- oder Aluminium-Rahmen fängt dabei weitere überschüssige Energien auf. Rechne mit erhöhtem Wartungsaufwand, schließlich müssen die Federelemente und andere bewegliche Teile gut in Schuss gehalten werden, damit dein Fahrvergnügen ungetrübt bleibt.

Von vornherein musst du bei einem Fully etwas tiefer in den Geldbeutel greifen, damit du Singletrails sowie schmale, unbefestigte Wege auch mit grobem Schotter voll auskosten kannst. Das Gute daran: du kannst deinen Dämpfer sperren und damit zusätzlich das Fahren auf asphaltieren Strecken genießen. Ansonsten passt sich dein Bike perfekt an deine Fahrweise an, verzeiht dir auch mal kleine Fehler und verspricht dir bestmögliche Sicherheit in unwegsamem Gelände. Komme schnell dorthin, wo du sein möchtest, steil bergauf oder ins Tal über abschüssige Waldpfade. Beim Federweg kannst du zwischen diversen Variationen wählen. Von 80 mm für entspannte Touren bis 240 mm für extreme Bedingungen ist alles drin. Als Anhaltspunkt sei zu nennen, dass ein größerer Federweg mehr Sicherheit und Komfort verspricht, allerdings sprichwörtlich ins Gewicht fällt.

Ein weiterer Unterschied macht die Art der Federung aus. Möglich sind Stahl- und Luftfederungen, wobei letztere am häufigsten gewählt werden. Einstellbar entsprechend deinem Gewicht, bestechen Luftfederungen mit ihrer Zuverlässigkeit. Hingegen kann man die stählerne Variante ausschließlich den Extrembikern empfehlen. Wenn du demnach zu den unverwüstlichen Fahrradfahrern zählst, die ihrem Bike das „Schlimmste“ zumuten, dann greife zum Stahlfederdämpfer und lege los … Wenn du butterweich bergauf und bergab cruist, hast du dabei jederzeit die Möglichkeit, mit Einstellungen an der Federung die Reaktion deines Bikes anzupassen, solltest du deine Tretenergie wieder besser umsetzbar machen wollen. Bei Fullys empfiehlt es sich eventuell, die Variante von 27,5 Zoll zu wählen, wenn auf Wendigkeit mehr Wert gelegt wird, als auf das Überrollverhalten sowie die Laufruhe und Traktion. Lass dich hierzu von unseren Experten beraten.

Oder doch besser ein Fattie?

Individuell deiner Bedürfnisse kannst du manchmal sogar auf eine Federung verzichten, schließlich bügeln die speziellen Reifen etliche Unebenheiten einfach aus. Ganz gleich der Bodenbeschaffenheit, werden andere die pure Freude von deinem Gesicht ablesen können. Gleichsam kannst du außerdem, entsprechend dem Material, eher günstig und stabil bleiben, oder mit Carbon die leichtere und schlichtweg hochwertigere Option wählen. Die Langlebigkeit von Carbon spricht für sich.

Fully - Cube Sting WS 140 HPC SL
Fully Mountainbike Damen - Cube Sting WS 140 HPC SL

Fully Varianten im Vergleich:

Alle Bike-Disziplinen erfordern hohe körperliche Fitness, Ausdauer und Geschicklichkeit, des Weiteren haben sie gemeinsam, von erheblichen Unterschieden geprägt zu sein. Daher wurden aus dem Fully-Bereich diverse Bike-Spezifikationen entwickelt. Mit ihnen wird gewährleistet, im jeweiligen Bereich deine Fähigkeiten und Reaktionen optimal zu unterstützen. Ob Highspeed beim Downhill, energieintensives Biken über mehrere Stunden hinweg oder das Erleben puren Vergnügens beim Trail-Riding: Deiner Entdeckerlust und selbst hohen Profiansprüchen steht nichts mehr im Wege.

ALL MOUNTAIN

All Mountains zählen zu den beliebtesten Fullys. Diese Spezifikation steht für den perfekten Allrounder. Klettern ist kein Problem, und abwärts geht es mit richtig viel Spaß. Demnach zählen Touren mit hohem Bergaufanteil sowie Singletrails zu den vorwiegenden Einsatzgebieten. Bedingt kannst du auch in Bikeparks mit deinen Kunststücken protzen. Unebenes Terrain und harte Manöver bewältigst du mit All Mountain Fullys problemlos, überwindest wechselnde Bodenbeschaffenheiten während deiner Berg- und Talfahren. Fokussiert bezwingst du die nächsten Meter direkt vor dir … Dank einer zentralen, kompakten Sitzposition sind AMs effiziente Spaßbringer mit bis zu 14,5 kg.

ENDURO

Du stehst aufs Maximum? Dann liegst du mit einem Enduro genau richtig („endurance“ engl. für Ausdauer und „duro“ – span. für hart). Die Schwerpunkte liegen auf Singletrails und Bikeparks gleichermaßen, außerdem sind Enduro-Rennen ausschließlich mit den entsprechenden Bikes zu meistern. Härtere Streckenabschnitte sind dank der steiferen Rahmen und der längeren Federwege besser zu bewältigen. Ausgerüstet mit breiten Reifen und tiefen Stollen, werden enge Pfade sowie felsiges Terrain mit hohem Speed bezwungen. Dabei sind hohe Ansprüche ans Material erforderlich, außerdem müssen sämtliche Komponenten leicht und robust sein, um die optimale Wendigkeit zu gewährleisten. Enduro-Bikes sind Profibikes. Achte auf qualitativ sehr hochwertige Bremsen, denn deine Offroad-Manöver erfordern dahingehend die optimale Zuverlässigkeit. Mit einem AM oder Enduro wirst du mühelos rauf- und runterkommen. Dafür sind unsere Qualitäts-Bikes auch ausgelegt. Durch den steilen Sitzwinkel beispielsweise, wird deine Tretenergie perfekt umgesetzt.

FREERIDE - Spektakulär

Stabil und schwer (bis 18 kg). Mit diesen Bikes zeigst du dein Können bei Flips und Tricks. Vorrangig willst du felsige Abfahrten bewältigen. Bergauf klettern hingegen ist mit diesen Bikes sehr schweißtreibend. Nur mit äußerst stabilen Komponenten kannst du deine anspruchsvollen Downhill-Sessions hinter dich bringen sowie durch Freeride-Manöver und auch in Bikeparks glänzen. Zeige deine Kreativität, deine Skills und Technik. Die direkte Lenkung gibt dir bei minimalem Gewicht die volle Kontrolle. Kompakt und dennoch massiv wird dein Freeride-Bike zur optimalen Maschine - konzipiert für Sprünge und das Überwinden technisch anspruchsvoller Hindernisse.

DOWNHILL – Power und Konzentration

Downhill
Downhill - 100% Action bergab

Wie der Name schon sagt, beschreibt es aufregende und sehr risikoreiche Abwärts-Fahrten. Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 80 km/h, Drops über 3 Meter sowie Sprüngen von bis zu 19 Metern muss dein Bike trotzen. Der Lenkwinkel ist kleiner, dazu kommen extrem lange Federwege zwischen 180-220 mm, um selbst die heftigsten Stöße zu dämpfen. Um nach oben zu kommen, sollte man sich einen Lift gönnen, denn dafür sind sie nicht konzipiert. Diese Bikes zählen zu den speziellsten Rädern, weshalb sie ausschließlich für den halsbrecherischen „Bergab-Rausch“ geeignet sind.

Außerdem zu nennen wären noch:

Marathon: mit Schwerpunkt auf das Fahrwerk mit maximal 12 kg

Tour: Wie der Name vermuten lässt, sind diese Fullys für längere Touren ausgelegt, weisen dabei eine gestreckte, also etwas bequemere Sitzposition auf. Maximal 13,5 Kg

Inzwischen beginnen die Grenzen zwischen den Hardtail und Fully-Varianten zu verschwimmen. Wir haben hier daher lediglich die üblichen Einteilungen aufgezählt, da es im Übergangsbereich bisher kaum nennenswerte Entwicklungen gibt.

Du erreichst uns per Telefon ( +49 (0)791 - 95 66 89 50) per E-Mail info@mhw-bike.de oder über das Kontaktformular.