Herren Carbon Rennräder

Ein Rennrad ist das Aushängeschild eines Fahrrad-Herstellers. Mit diesen Bikes werden die wichtigsten Rennen bestritten und an diesen Bikes wird die Ingenieurs-Kunst gemessen. Kein Wunder also, dass die Hersteller hier alles aufbieten, was technisch möglich ist. Schnell, wendig, steif und von komfortabel bis aggressiv: Ein Rennrad gibt es in so vielen Varianten, wie es Einsatzmöglichkeiten gibt.

Kohlenstoff als Rahmenmaterial

Carbon als Werkstoff im Rennrad-Bau ist noch relativ jung. Den Durchbruch hatten die Kohlestoff-Rahmen mit dem Scott CR1 in 2003. Das Gewicht des Rahmens lag damals unter einem Kilogramm und die Steifigkeits-Werte waren sensationell. In den vergangenen Jahren haben sich die Fertigungsverfahren deutlich verbessert und die Problematiken der Anfangszeit sind beseitigt. Carbon ist heute deutlich stabiler und weniger anfällig für Risse und Stöße, wird aber gleichzeitig immer erschwinglicher. Die futuristisch anmutenden, schicken Rahmensets der Premium-Hersteller sind das Maximum an Optik und Technik, das aktuell möglich ist.

STW und Komfort

Ein Carbon Rahmen bietet einen unerreichten STW Wert – unabhängig davon, mit welchem Werkstoff man den Vergleich anstellt. STW beschreibt, vereinfacht ausgedrückt, die Steifigkeit eines Rahmens. Ein besonders steifer Rahmen macht es möglich, dass praktisch die gesamte Energie, die im Tretlager landet, tatsächlich auch in Vortrieb verwandelt wird. Wenn man sich den Fahrer / die Fahrerin im Wiegeschritt am Berg vorstellt, dann kann man sich vor Augen führen, welche Kräfte in diesem Moment auf einen Rahmen und die Anbauteile wirken. Ein Aluminium Rahmen bewegt und verbiegt sich deutlich mehr und jegliche Energie, die im Rahmen landet, geht verloren. Ein Carbon Rahmen bewegt sich deutlich weniger bis gar nicht. Durch die zweite positive Eigenschaft dieses Materials, die Vibrations-Dämpfung, sind Carbon Bikes dabei aber nicht unverhältnismäßig hart, oder unkomfortabel und fühlen sich sehr komfortabel an.

Carbon im Alltag

Die enormen Vorteile von Carbon sind auch abseits eines Rennens ein klarer Vorteil. Leicht und verwindungssteif ist auch bei der Fahrt zur Arbeit, oder der kleineren Tour am Wochenende durchaus angenehm. Die neuen Fertigungsverfahren sorgen dafür, dass Carbon nicht mehr behandelt werden muss, wie ein rohes Ei. Kleinere Stöße und Umwelteinflüsse verarbeiten die modernen Rahmen ohne Probleme.

Ausstattungsoptionen und Style

In kaum einer anderen Kategorie gibt es so unterschiedliche Ausstattungen, wie bei den Carbon Rennrädern. Vom Einstiegsmodell bis zum High-End Profi Bike für Zeitrennen, stehen alle Optionen zur Verfügung. Auch optisch ist dabei von zurückhaltend bis giftgrün und aggressiv alles möglich. Die Hersteller berücksichtigen auch die verschiedenen Nutzungsprofile. Für den Gelegenheits-Fahrer stehen Bikes mit einer etwas entschärften Übersetzung bereit. Der kompromisslose Profi kann sich über eine elektronisch geregelte Schaltung freuen. Die neuen und giftigen Scheibenbremsen, die eigens für Rennräder konzipiert werden, sorgen auf Wunsch für eine extreme Verzögerung. Wer klassisch unterwegs sein will, oder an offiziellen UCI Rennen teilnimmt, kann auf Felgenbremsen zurückgreifen. Wenn Sie sich bei der Auswahl des passenden Bikes unsicher sind, zögern Sie nicht, uns zu fragen, wir beraten Sie gerne.

Ein Rennrad ist das Aushängeschild eines Fahrrad-Herstellers. Mit diesen Bikes werden die wichtigsten Rennen bestritten und an diesen Bikes wird die Ingenieurs-Kunst gemessen. Kein Wunder also,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Herren Carbon Rennräder

Ein Rennrad ist das Aushängeschild eines Fahrrad-Herstellers. Mit diesen Bikes werden die wichtigsten Rennen bestritten und an diesen Bikes wird die Ingenieurs-Kunst gemessen. Kein Wunder also, dass die Hersteller hier alles aufbieten, was technisch möglich ist. Schnell, wendig, steif und von komfortabel bis aggressiv: Ein Rennrad gibt es in so vielen Varianten, wie es Einsatzmöglichkeiten gibt.

Kohlenstoff als Rahmenmaterial

Carbon als Werkstoff im Rennrad-Bau ist noch relativ jung. Den Durchbruch hatten die Kohlestoff-Rahmen mit dem Scott CR1 in 2003. Das Gewicht des Rahmens lag damals unter einem Kilogramm und die Steifigkeits-Werte waren sensationell. In den vergangenen Jahren haben sich die Fertigungsverfahren deutlich verbessert und die Problematiken der Anfangszeit sind beseitigt. Carbon ist heute deutlich stabiler und weniger anfällig für Risse und Stöße, wird aber gleichzeitig immer erschwinglicher. Die futuristisch anmutenden, schicken Rahmensets der Premium-Hersteller sind das Maximum an Optik und Technik, das aktuell möglich ist.

STW und Komfort

Ein Carbon Rahmen bietet einen unerreichten STW Wert – unabhängig davon, mit welchem Werkstoff man den Vergleich anstellt. STW beschreibt, vereinfacht ausgedrückt, die Steifigkeit eines Rahmens. Ein besonders steifer Rahmen macht es möglich, dass praktisch die gesamte Energie, die im Tretlager landet, tatsächlich auch in Vortrieb verwandelt wird. Wenn man sich den Fahrer / die Fahrerin im Wiegeschritt am Berg vorstellt, dann kann man sich vor Augen führen, welche Kräfte in diesem Moment auf einen Rahmen und die Anbauteile wirken. Ein Aluminium Rahmen bewegt und verbiegt sich deutlich mehr und jegliche Energie, die im Rahmen landet, geht verloren. Ein Carbon Rahmen bewegt sich deutlich weniger bis gar nicht. Durch die zweite positive Eigenschaft dieses Materials, die Vibrations-Dämpfung, sind Carbon Bikes dabei aber nicht unverhältnismäßig hart, oder unkomfortabel und fühlen sich sehr komfortabel an.

Carbon im Alltag

Die enormen Vorteile von Carbon sind auch abseits eines Rennens ein klarer Vorteil. Leicht und verwindungssteif ist auch bei der Fahrt zur Arbeit, oder der kleineren Tour am Wochenende durchaus angenehm. Die neuen Fertigungsverfahren sorgen dafür, dass Carbon nicht mehr behandelt werden muss, wie ein rohes Ei. Kleinere Stöße und Umwelteinflüsse verarbeiten die modernen Rahmen ohne Probleme.

Ausstattungsoptionen und Style

In kaum einer anderen Kategorie gibt es so unterschiedliche Ausstattungen, wie bei den Carbon Rennrädern. Vom Einstiegsmodell bis zum High-End Profi Bike für Zeitrennen, stehen alle Optionen zur Verfügung. Auch optisch ist dabei von zurückhaltend bis giftgrün und aggressiv alles möglich. Die Hersteller berücksichtigen auch die verschiedenen Nutzungsprofile. Für den Gelegenheits-Fahrer stehen Bikes mit einer etwas entschärften Übersetzung bereit. Der kompromisslose Profi kann sich über eine elektronisch geregelte Schaltung freuen. Die neuen und giftigen Scheibenbremsen, die eigens für Rennräder konzipiert werden, sorgen auf Wunsch für eine extreme Verzögerung. Wer klassisch unterwegs sein will, oder an offiziellen UCI Rennen teilnimmt, kann auf Felgenbremsen zurückgreifen. Wenn Sie sich bei der Auswahl des passenden Bikes unsicher sind, zögern Sie nicht, uns zu fragen, wir beraten Sie gerne.


Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
Inkl. Geschenk
PD-6800 Ultegra Pedale
Ghost Nivolet 4 LC 2017
Ghost Nivolet 4 LC
1.999,00 €
0%Finanzierung ab 55,53 € **
Cube Agree C:62 SL team wanty 2017
Cube Agree C:62 SL team wanty
3.299,00 €
0%Finanzierung ab 91,64 € **
Cube Attain GTC SL Disc carbon n flashorange 2017
Cube Attain GTC SL Disc carbon n flashorange
2.099,00 €
0%Finanzierung ab 58,31 € **
Inkl. Geschenk
PD-6800 Ultegra Pedale
Ghost Nivolet 3 LC 2017
Ghost Nivolet 3 LC
1.599,00 €
0%Finanzierung ab 44,42 € **
Inkl. Geschenk
PD-6800 Ultegra Pedale
Ghost Nivolet 6 LC 2017
Ghost Nivolet 6 LC
2.599,00 €
0%Finanzierung ab 72,19 € **
Cube Agree C:62 Disc carbon n white 2017
Cube Agree C:62 Disc carbon n white
1.999,00 €
0%Finanzierung ab 55,53 € **
Cube Attain GTC Race carbon n blue 2017
Cube Attain GTC Race carbon n blue
1.799,00 €
0%Finanzierung ab 49,97 € **
Inkl. Geschenk
PD-6800 Ultegra Pedale
Ghost Nivolet 2 LC 2017
Ghost Nivolet 2 LC
1.499,00 €
0%Finanzierung ab 41,64 € **
- 25%
Scott Solace 10 disc 2016
Scott Solace 10 disc
2.625,00 € 3.499,00 €
Finanzierung ab 81,80 €  **
Inkl. Geschenk
Shimano PD-9000 Dura Ace Pedale
Scott Foil 20 2017
Scott Foil 20
3.499,00 €
0%Finanzierung ab 97,19 € **
Cube Litening C:62 carbon n blue 2017
Cube Litening C:62 carbon n blue
2.599,00 €
0%Finanzierung ab 72,19 € **
Cube Agree C:62 Pro carbon n flashgreen 2017
Cube Agree C:62 Pro carbon n flashgreen
2.299,00 €
0%Finanzierung ab 63,86 € **
- 25%
Scott Solace 30 FB disc 2016
Scott Solace 30 FB disc
1.799,00 € 2.399,00 €
Finanzierung ab 56,06 €  **
- 25%
Cube Agree C:62 SL team wanty 2016
Cube Agree C:62 SL team wanty
2.475,00 € 3.299,00 €
Finanzierung ab 77,13 €  **
- 20%
Focus Paralane 105 black/decal glossy 2017
Focus Paralane 105 black/decal glossy
2.399,00 € 2.999,00 €
Finanzierung ab 74,76 €  **
Inkl. Geschenk
Shimano PD-9000 Dura Ace Pedale
Scott Solace 10 Disc 2017
Scott Solace 10 Disc
3.299,00 €
0%Finanzierung ab 91,64 € **
Inkl. Geschenk
Shimano PD-9000 Dura Ace Pedale
Scott Foil 10 2017
Scott Foil 10
4.499,00 €
0%Finanzierung ab 124,97 € **
Inkl. Geschenk
PD-7900 Dura Ace Pedale
Ghost Nivolet 9 UC 2017
Ghost Nivolet 9 UC
4.399,00 €
0%Finanzierung ab 122,19 € **
Cube Agree C:62 Race Disc carbon n flashred 2017
Cube Agree C:62 Race Disc carbon n flashred
2.899,00 €
0%Finanzierung ab 80,53 € **
- 10%
Cube Attain GTC Pro Disc grey n flashgreen 2017
Cube Attain GTC Pro Disc grey n flashgreen
1.709,00 € 1.899,00 €
Finanzierung ab 53,26 €  **
Cube Attain GTC carbon n red 2017
Cube Attain GTC carbon n red
1.599,00 €
0%Finanzierung ab 44,42 € **
- 25%
Scott CR1 30 2016
Scott CR1 30
ab 1.275,00 € 1.699,00 €
Finanzierung ab 39,73 €  **
- 25%
Scott Addict 30 2016
Scott Addict 30
1.949,00 € 2.599,00 €
Finanzierung ab 60,74 €  **
Inkl. Geschenk
PD-6800 Ultegra Pedale
Scott CR1 30 2017
Scott CR1 30
1.499,00 €
0%Finanzierung ab 41,64 € **
1 von 3