Eine Anmeldung = 10€

Für deine Newsletteranmeldung bekommst du als Dankeschön einen 10€ Gutschein.2

(Bitte sende mir entsprechend der Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zu: Fahrräder, Fitnessgeräte und Fahrradzubehör)

2. Wahl Fahrräder günstig kaufen E-Bike ab 1.679 € 2. Wahl Fahrräder günstig kaufen

Cube Aerium Triathlonräder

Wenn jede Sekunde zählt: Cube Aerium

Triathlon ist nicht nur eine Sportart. Es ist eine Lebenseinstellung. Warum sonst, sollte man sich den Anforderungen stellen, die diese Disziplin mit sich bringt? Der enorme Trainingsaufwand für diesen Sport, die Entbehrungen, die Schmerzen – all das sollte am Wettkampftag nicht umsonst sein. Mit einem Cube Aerium ist man auf der Radstrecke auf jeden Fall ganz vorne. Die Ansprüche an ein Bike für diesen Einsatz sind dabei klar. Aerodynamik, gepaart mit Speed und maximaler Effizienz. Für die neue Saison hat Cube seine beliebte Aerium Serie komplett neu erfunden. Hilfe hat man sich bei den Formel 1-Spezialisten von SwissSide geholt. Die Tests im Windkanal und die daraus resultierende Entwicklung der Bikes, in Zusammenarbeit mit dem Iron Man Andreas Raelert, ist aktuell die Grenze des technisch Machbaren. Der Anspruch von Cube war dabei kein geringerer, als komplett neu anzufangen und mit einem ganzheitlichen Ansatz das beste Triathlon-Bike zu bauen. Dass dabei die Optik noch in passender Dramatik gelungen ist, rundet die Serie gelungen ab.

Wenn jede Sekunde zählt: Cube Aerium

Triathlon ist nicht nur eine Sportart. Es ist eine Lebenseinstellung. Warum sonst, sollte man sich den Anforderungen stellen, die diese Disziplin... mehr erfahren »

Fenster schließen
Cube Aerium Triathlonräder

Wenn jede Sekunde zählt: Cube Aerium

Triathlon ist nicht nur eine Sportart. Es ist eine Lebenseinstellung. Warum sonst, sollte man sich den Anforderungen stellen, die diese Disziplin mit sich bringt? Der enorme Trainingsaufwand für diesen Sport, die Entbehrungen, die Schmerzen – all das sollte am Wettkampftag nicht umsonst sein. Mit einem Cube Aerium ist man auf der Radstrecke auf jeden Fall ganz vorne. Die Ansprüche an ein Bike für diesen Einsatz sind dabei klar. Aerodynamik, gepaart mit Speed und maximaler Effizienz. Für die neue Saison hat Cube seine beliebte Aerium Serie komplett neu erfunden. Hilfe hat man sich bei den Formel 1-Spezialisten von SwissSide geholt. Die Tests im Windkanal und die daraus resultierende Entwicklung der Bikes, in Zusammenarbeit mit dem Iron Man Andreas Raelert, ist aktuell die Grenze des technisch Machbaren. Der Anspruch von Cube war dabei kein geringerer, als komplett neu anzufangen und mit einem ganzheitlichen Ansatz das beste Triathlon-Bike zu bauen. Dass dabei die Optik noch in passender Dramatik gelungen ist, rundet die Serie gelungen ab.


Cube Aerium Race – für Training und den Einstieg

Nachdem sich Cube gegen die Produktion von Aluminium-Rädern in der Serie entschieden hat, bildet das Aerium Race den Start der Reihe. Dieses Bike ist für Ein- und Umsteiger, das harte Training und die ersten Wettkämpfe absolut geeignet. Der superleichte und steife C:68 Monocoque Rahmen wird mit der edlen Shimano Ultegra Gruppe bestückt. Die schicken Shimano Dura Ace Schalthebel wurden dabei gelungen integriert. Mit einem Gewicht von nur ca. 8,8 Kilogramm und vielen Details in Carbon, sowie dem leichten Mavic Laufradsatz, ist für genügend Vortrieb ausreichend gesorgt. Die neu entwickelte und hydraulische Aero Bremsanlage stoppt das Bike auch bei Höchstgeschwindigkeit zuverlässig ab und leistet – dank des genialen Designs – kaum Luftwiderstand. Zeitfahrer und Triathleten werden begeistert sein und erhalten hier von den Cube Profis ein vollwertiges Wettkampfbike zu einem nachvollziehbaren Preis.

Aerium C:68 SL – dem Sieg entgegen

Bei diesem Bike zählt nur eines: Speed. Die Liste der Features ist so lange, dass man einen eigenen Katalog benötigen würde. Das neu entwickelte Carbon Monocoque aus C:68 Fasern, ist die Basis für diese Rennmaschine. Front-, Rear- und Downtube Hydrationssysteme, die Vorbereitung für den Garmin Bordcomputer, die Möglichkeit, kurbel- und nicht kurbelbasierte Wattsysteme zu nutzen, sind nur einige der Punkte, die erwähnt werden können. Für die brachiale Geschwindigkeit sorgt die elektrische Shimano Ultegra Di:2 Schaltung in Verbund mit der Dura Ace Schalt- und Bremsgriffeinheit. Die neu konzipierte hydraulische Bremse aus dem Hause Magura, sorgt bei aller Technik und Vortrieb, für einen möglichst späten Bremszeitpunkt. Edelste Komponenten, wie der Fizik Arione R7 Sattel, die vollintegrierte Carbon Aero-Gabel, oder der leichte Fulcrum Racing Quattro Laufradsatz, machen aus diesem Bike eine High-Tech-Waffe im Kampf um Millisekunden. Die Auswahl zwischen den Varianten „Low“ und „High“ ermöglicht zudem eine zusätzliche Optimierung der Aerodynamik und Anpassung an die Gewohnheiten und die Größe des Athleten. Die extreme Optik mit der klar erkennbaren Carbonfaser-Struktur passt perfekt zum aggressiven Look des Rades.

Zwischen Raumschiff und Bike: das Aerium C:68 SLT

Der wirklich minimale Spielraum, den das SL-Modell für Verbesserungen lässt, nutzt Cube mit der Ausstattung „SLT“ kompromisslos aus. Für Profis, Freaks und ehrgeizige Athleten stellt Cube dieses Bike zur Verfügung. Die perfekte Aerodynamik dieses Bikes sorgt, zusammen mit den passend ausgewählten Komponenten, für eine Leistungsaufnahme, die irrwitzige Geschwindigkeiten möglich macht. Die elektronische Sram eTap Schaltung, die futuristische Magura RT Aero Bremsanlage und die Sram Red Kurbelgarnitur aus Carbon, sind nur einige der außergewöhnlichen Merkmale dieses Bikes. Der superedle Swiss Side Hadron Ultimate 800+ Laufradsatz trägt maßgeblich zur unglaublichen Optik des Bikes bei. Mit durchdachten und gewichtsoptimierten Details, wie dem Fizik Arione 00 Carbonsattel und anderen Tuning-Teilen, kommt dieses Bike auf ein Gesamtgewicht von nur 8,9 Kilogramm. Mehr Beschleunigung und Speed geht nicht – damit wird die Konkurrenz das Bike meist nur von hinten sehen!

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
- 25%
Cube Aerium HPA Pro black n grey 2017 - Triathlonrad
Cube Aerium HPA Pro black n grey - Triathlonrad
1.274,00 € 1.699,00 €
Finanzierung ab 39,70 €  **
Cube Aerium Race carbon n blue 2018 - Triathlonrad
Cube Aerium Race carbon n blue - Triathlonrad
2.999,00 €
0%Finanzierung ab 83,31 € **
Cube Aerium C:68 SL Low carbon n white 2018 - Triathlonrad
Cube Aerium C:68 SL Low carbon n white - Triathlonrad
5.499,00 €
0%Finanzierung ab 152,75 € **
Cube Aerium C:68 SL High carbon n white 2018 - Triathlonrad
Cube Aerium C:68 SL High carbon n white - Triathlonrad
5.499,00 €
0%Finanzierung ab 152,75 € **
Cube Aerium C:68 SLT Low carbon n red 2018 - Triathlonrad
Cube Aerium C:68 SLT Low carbon n red - Triathlonrad
8.499,00 €
0%Finanzierung ab 236,08 € **

Cube Aerium Race – für Training und den Einstieg

Nachdem sich Cube gegen die Produktion von Aluminium-Rädern in der Serie entschieden hat, bildet das Aerium Race den Start der Reihe. Dieses Bike ist für Ein- und Umsteiger, das harte Training und die ersten Wettkämpfe absolut geeignet. Der superleichte und steife C:68 Monocoque Rahmen wird mit der edlen Shimano Ultegra Gruppe bestückt. Die schicken Shimano Dura Ace Schalthebel wurden dabei gelungen integriert. Mit einem Gewicht von nur ca. 8,8 Kilogramm und vielen Details in Carbon, sowie dem leichten Mavic Laufradsatz, ist für genügend Vortrieb ausreichend gesorgt. Die neu entwickelte und hydraulische Aero Bremsanlage stoppt das Bike auch bei Höchstgeschwindigkeit zuverlässig ab und leistet – dank des genialen Designs – kaum Luftwiderstand. Zeitfahrer und Triathleten werden begeistert sein und erhalten hier von den Cube Profis ein vollwertiges Wettkampfbike zu einem nachvollziehbaren Preis.

Aerium C:68 SL – dem Sieg entgegen

Bei diesem Bike zählt nur eines: Speed. Die Liste der Features ist so lange, dass man einen eigenen Katalog benötigen würde. Das neu entwickelte Carbon Monocoque aus C:68 Fasern, ist die Basis für diese Rennmaschine. Front-, Rear- und Downtube Hydrationssysteme, die Vorbereitung für den Garmin Bordcomputer, die Möglichkeit, kurbel- und nicht kurbelbasierte Wattsysteme zu nutzen, sind nur einige der Punkte, die erwähnt werden können. Für die brachiale Geschwindigkeit sorgt die elektrische Shimano Ultegra Di:2 Schaltung in Verbund mit der Dura Ace Schalt- und Bremsgriffeinheit. Die neu konzipierte hydraulische Bremse aus dem Hause Magura, sorgt bei aller Technik und Vortrieb, für einen möglichst späten Bremszeitpunkt. Edelste Komponenten, wie der Fizik Arione R7 Sattel, die vollintegrierte Carbon Aero-Gabel, oder der leichte Fulcrum Racing Quattro Laufradsatz, machen aus diesem Bike eine High-Tech-Waffe im Kampf um Millisekunden. Die Auswahl zwischen den Varianten „Low“ und „High“ ermöglicht zudem eine zusätzliche Optimierung der Aerodynamik und Anpassung an die Gewohnheiten und die Größe des Athleten. Die extreme Optik mit der klar erkennbaren Carbonfaser-Struktur passt perfekt zum aggressiven Look des Rades.

Zwischen Raumschiff und Bike: das Aerium C:68 SLT

Der wirklich minimale Spielraum, den das SL-Modell für Verbesserungen lässt, nutzt Cube mit der Ausstattung „SLT“ kompromisslos aus. Für Profis, Freaks und ehrgeizige Athleten stellt Cube dieses Bike zur Verfügung. Die perfekte Aerodynamik dieses Bikes sorgt, zusammen mit den passend ausgewählten Komponenten, für eine Leistungsaufnahme, die irrwitzige Geschwindigkeiten möglich macht. Die elektronische Sram eTap Schaltung, die futuristische Magura RT Aero Bremsanlage und die Sram Red Kurbelgarnitur aus Carbon, sind nur einige der außergewöhnlichen Merkmale dieses Bikes. Der superedle Swiss Side Hadron Ultimate 800+ Laufradsatz trägt maßgeblich zur unglaublichen Optik des Bikes bei. Mit durchdachten und gewichtsoptimierten Details, wie dem Fizik Arione 00 Carbonsattel und anderen Tuning-Teilen, kommt dieses Bike auf ein Gesamtgewicht von nur 8,9 Kilogramm. Mehr Beschleunigung und Speed geht nicht – damit wird die Konkurrenz das Bike meist nur von hinten sehen!