Winterpause vorbei - MHW Cube Team startet Renn-Saison

Wolf startet in Südafrika

Der U23 Fahrer Louis Wolf hat sich auf den Weg nach Südafrika gemacht. Dort startet in wenigen Tagen das berühmte Cape-Epic. Dieses Etappenrennen hat bei den Mountainbikern einen ähnlichen Stellenwert wie die Tour de France bei den Straßenfahrern. Sämtliche sieben Etappen werden live im südafrikanischen Fernsehen übertragen. In der diesjährigen Ausgabe des Klassikers müssen von den Fahrern fast 16000 Höhenmeter und knapp 750 Kilometer bewältigt werden. Das Rennen wird in Zweierteams bestritten. Wolf wird mit dem ebenfalls für CUBE fahrenden Schweizer Rick Reimann an den Start gehen. Das Duo hat sich einiges vorgenommen: Platz 15 soll drin sein.

Unterwegs in Zypern

Ein anderer Teil des Teams befindet sich zurzeit in Zypern. Nach ein paar Tagen Training auf der unter Radsportlern sehr beliebten Mittelmeer-Insel stehen die jungen Athleten nun beim Cyprus Sunshine Cup am Start. Hierbei handelt es sich um ein international beliebtes viertägiges Vorbereitungsrennen, bei dem man zum ersten Mal in der noch jungen Saison seine Form testen kann und wertvolles Feedback erhält, wo man noch an der Form feilen kann. Dieses Jahr sind Rennfahrer aus mehr als 30 Nationen am Start. Die Untermünkheimer Equipe ist in der Elite Klasse mit Benjamin Österle vertreten, in der U23 Klasse mit Sam Weber, Sven Strähle und Jannik Stegmaier sowie in der U19 Klasse mit Louis Brasda und Silas Graf. Das Team ist dieses Jahr zum ersten Mal mit in Zypern dabei und ist gespannt, wie es bei einem Rennen so früh in der Saison abschneiden wird. Nach der ersten Etappe sieht es zumindest bei den U19 Fahrern schon mal gar nicht schlecht aus: Silas Graf auf dem 5. Platz, Louis Brasda auf dem 8. Platz.

Kategorien: Cube, MHW-Cube Racing Team